Wie wirken Nagellacke bei Nagelpilz?

Nagelpilz ist eine äußerst unangenehme Krankheit, die leicht zu bekommen ist: Gehen Sie einfach ins Schwimmbad, gehen Sie an den Strand oder ziehen Sie die Hausschuhe von jemand anderem an. Doch die Krankheit wieder loszuwerden ist nicht einfach: Die Sporen des Pilzes befallen meist nicht nur die Nagelplatten, sondern dringen auch in die tiefsten Hautschichten ein und setzen sich dort fest.

In einem fortgeschrittenen Fall geht der Pilz in das chronische Stadium über, und die Behandlung verzögert sich um Jahre. Daher ist es sehr wichtig, rechtzeitig auf die Symptome zu achten und eine Therapie mit speziellen Präparaten zu beginnen, zu denen auch spezielle Lacke gegen Nagelpilz gehören.

Warum ist Pilz gefährlich?

was ist die gefahr von nagelpilz

Pilzinfektionen gelangen durch Mikrorisse in den Körper, die aus verschiedenen Gründen in der Haut auftreten. Dies kann beispielsweise passieren, wenn eine Person barfuß am Strand oder auf dem Boden läuft, die Schuhe einer anderen Person anzieht, eine Pediküre mit fremden Werkzeugen durchführt. Wenn es pathogenen Organismen gelingt, Fuß zu fassen, dringen sie nach und nach in alle Hautschichten ein und vergrößern das Territorium.

Die Infektion gedeiht sehr gut unter warmen und feuchten Bedingungen, was die Zehen zu einem idealen Ort für die Entwicklung des Pilzes macht, insbesondere wenn eine Person übermäßig schwitzt. Eine Selbstbehandlung ist in diesem Fall nutzlos und bringt keinen Erfolg. Der einzige Ausweg: die Verwendung von Salben, Cremes, medizinischen Nagellacken.

Die Komplexität der Behandlung der Krankheit liegt auch darin, dass es mehr als fünfhundert Arten von Pilzen gibt, die der menschlichen Gesundheit schaden können (insgesamt mehr als siebzigtausend).Jede Tierart darf nur mit speziell auf sie abgestimmten Medikamenten behandelt werden, sonst nützt auch die beste Medizin nichts. Nachdem Sie verdächtige Symptome bei sich selbst festgestellt haben, müssen Sie vor Beginn der Behandlung einen Dermatologen aufsuchen.

Der Pilz macht sich mit folgenden Symptomen bemerkbar:

  • Peeling zwischen den Fingerfalten, Brennen, Juckreiz, Rötung;
  • das Auftreten verdächtiger Flecken auf der Haut;
  • die Bildung von Blasen ist möglich, die nach einer Weile platzen und Risse und Geschwüre bilden;
  • der Nagel beginnt, seine Struktur zu verändern: Er biegt sich, Formationen in Form von Wellen erscheinen auf der Nagelplatte, er selbst wird dicker oder dünner, beginnt zu bröckeln;
  • Auf den Nägeln erscheinen weiße oder gelbliche Flecken, die für gesunde Nägel untypisch sind.
Nagelpilzbehandlungsspray

Wenn Sie rechtzeitig auf die Symptome achten, Probleme mit der Haut an Ihren Beinen bemerken, den Zustand des Nagels verschlechtern und rechtzeitig Hilfe suchen, können Sie die Krankheit in zwei Monaten loswerden. Die Therapie erfolgt meist mit Salben, Cremes, Tabletten. In letzter Zeit sind spezielle Präparate erschienen, bei denen es sich um therapeutische Nagellacke handelt, deren Hauptzweck darin besteht, die Pilze, die auf die Nagelplatte treffen, zu stoppen und zu zerstören.

Wie funktioniert Pilzlack?

Das Beste ist, dass antimykotischer Nagellack im ersten Stadium der Entwicklung der Krankheit hilft. Das Funktionsprinzip ist einfach: Nachdem Sie die oberste Schicht mit einer Feile gefeilt und die Platte mit Alkohol entfettet haben, tragen Sie das Produkt auf den Nagel auf, wonach die darin enthaltenen therapeutischen Komponenten aufgrund der flüssigen Struktur leicht durchsickern Schicht der Platte und beginnen, Krankheitserreger zu zerstören.

Nach dem Trocknen des Lacks dringt die Luft nicht mehr in die Pilzsporen ein, für deren Entwicklung sie unerlässlich ist, was auch ihre Vitalaktivität blockiert. Infolgedessen sterben die Pilze, da ihnen die Luft entzogen und sie von den medizinischen Bestandteilen, aus denen der Lack besteht, ernsthaft angegriffen werden.

Der antimykotische Nagellack trocknet etwa drei bis vier Minuten. Nach Abschluss des Verfahrens dürfen Sie nicht vergessen, die Flasche sorgfältig zu verschließen und alle Werkzeuge zu desinfizieren, die zur Behandlung des Nagels und der ihn umgebenden Haut verwendet werden.

Wurde die Pilzart richtig eingebaut und das richtige Mittel angewendet, gelingt es nach einiger Zeit, krankheitserregende Mikroorganismen loszuwerden. Ein weiterer zu beachtender Punkt: Die Verwendung eines Lacks für eine wirksame Behandlung reicht nicht aus, da sich die Pilzsporen auch in der Haut um den Nagel herum befinden.

Hautpflege an den Füßen beugt dem Auftreten von Pilzen vor

Damit die Therapie erfolgreich ist, muss die Behandlung umfassend sein: Neben dem Lack müssen auch begleitende Cremes und Tabletten verwendet werden. Ein bekanntes Unternehmen stellt beispielsweise nicht nur einen Heillack gegen einen Pilz her, sondern auch Salben, die dem Körper helfen, mit der Krankheit fertig zu werden.

Bevor Sie ein Mittel auswählen, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig studieren und sicherstellen, dass es gegen die Art von Pilzen gerichtet ist, die im Körper gefunden wurden (im Prinzip sollte dies von einem Arzt durchgeführt werden, dies beeinträchtigt jedoch nicht die Sicherstellung allein). Es lohnt sich auch, auf die Anzahl der heilenden Komponenten und deren Konzentration zu achten.

Wenn die Krankheit am Ende der zweiten - dem Beginn der dritten Phase - ist, sind die Sporen des Pilzes bereits stark genug, und wenn ein schwächeres Mittel verwendet wird, beginnen sie, es zu bekämpfen, entwickeln Immunität und werden stabiler . Daher ist es bei der Behandlung der Krankheit notwendig, stärkere Mittel zu wählen.

Marken und ihre Wirkung

Derzeit gibt es eine große Anzahl von Antimykotika, und da jeder Fall individuell ist, sind die Meinungen über ihre Wirksamkeit unterschiedlich und oft gegensätzlich. Laut Bewertungen helfen sie einigen Menschen, anderen nicht. Die zweite Möglichkeit ist darauf zurückzuführen, dass die Nagelplatte falsch präpariert oder ein Lack verwendet wurde, der nicht für die Art des Nagelpilzes geeignet ist.

Nagellack Nagelpilz

Besonders beliebt sind Antimykotika mit dem Wirkstoff Amorolfin. Alle haben ein breites Wirkungsspektrum und sind darauf ausgelegt, die wichtigsten Arten pathogener Mikroorganismen zu zerstören. Welche besser zu wählen ist, hängt weitgehend von der Art des Pilzes ab, der die Nägel befallen hat. Sie sollten daher erst verwendet werden, nachdem die Analysen die Art der Krankheitserreger bestimmt haben, und die Anweisungen für das Medikament zeigen an, dass der medizinische Nagellack damit fertig wird.

French Lack gegen Nagelpilz ist ein teures Medikament, dessen Wirkstoff Amorolfin ist, dessen Wirkprinzip auf der Zerstörung der Zellmembran des Pilzes beruht. Es zerstört nicht nur bereits entstandene Zellen, sondern verhindert auch die Vermehrung und Ausbreitung von Sporen und erobert neues Territorium. Die Behandlungsdauer mit diesem Medikament beträgt laut Übersichtsarbeiten je nach Stadium der Pilzinfektion zwei Monate bis zwei Jahre.

Ein weiteres Mittel ist ein Präparat unseres Herstellers mit Ameisensäure in der Zusammensetzung, das nicht nur gut Krankheitserreger bekämpft, sondern auch prophylaktisch eingesetzt werden kann. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Polyvinylacetat, es enthält Bacillus-Bakterien, wodurch es eine biochemische Aktivität aufweist.

Als wirksam gilt deutscher Lack mit dem Wirkstoff Ciclopiroxolamin, dessen Wirkstoff Ciclopiros ist. Die Meinungen zu diesem Medikament variieren, von extrem negativ bis positiv, viele sind sich einig, dass Lacke, die Amorolfin enthalten, besser sind. Möglicherweise liegt dies daran, dass der Hersteller im Gegensatz zu früheren Auftragsmethoden das Auftragen von Lack ohne Sägen der Plattenoberfläche zulässt.

Dies ist nicht die beste Art der Anwendung, da das Produkt leichter tief in den behandelten Nagel eindringen kann. Um den Lack mit Ciclopiroxolamin effektiver zu machen, ist es besser, die Nagelplatte zu feilen.

Wie oft Sie antimykotische Nagellacke auftragen müssen, hängt weitgehend von der Krankheit und dem vom Arzt verordneten Behandlungsschema ab. Einige Fonds empfehlen die Anwendung einmal täglich, andere - zweimal pro Woche, wenn Anzeichen einer Genesung im Gesicht zu erkennen sind, kann das Intervall zwischen den Eingriffen verlängert werden.

Unabhängig davon, welches Medikament für die Behandlung ausgewählt wird, vergessen Sie nicht die Bedeutung einer komplexen Behandlung und die Notwendigkeit, die Hygieneregeln einzuhalten. Vergessen Sie beim Auftragen von Lack nicht, dass der vom Pilz befallene Nagel mit einem separaten Werkzeug behandelt werden muss: Es ist unerwünscht, gesunde und kranke Nägel mit einer Nagelfeile zu feilen oder mit derselben Schere zu schneiden.

Außerdem sollten Sie Ihre Maniküre-Werkzeuge nicht an andere Personen verleihen oder ihnen Werkzeuge abnehmen, um Ihre Nägel zu bearbeiten.Es lohnt sich, auf die Stärkung der Immunität, die Einnahme von Vitamin- und Mineralstoffkomplexen und die Beachtung der richtigen Ernährung zu achten.