Behandlung von Fußpilz zu Hause - Beratung von Experten

Es gibt ein riesiges Arsenal an Medikamenten mit antimykotischer Wirkung. Viele Menschen versuchen jedoch, Pilzinfektionen selbst loszuwerden und den Pilz an den Füßen zu Hause mit alternativmedizinischen Rezepten zu behandeln. Der Grund, den Arztbesuch zu vermeiden, ist bei jedem anders. Enttäuschung und Misstrauen gegenüber traditionellen Therapiemethoden und modernen Medikamenten überwiegen. Am vernünftigsten sind diejenigen, die von Ärzten anerkannte Medikamente und Volksheilmittel effektiv kombinieren.

Symptome

Ringelblume gegen Fußpilz

Mykosen der Füße äußern sich durch Rötung, Hyperkeratose und Vertiefung der Hautfurchen. Peeling tritt an den Fersen und Fußsohlen auf, die Seitenflächen der Füße, die Interdigitalräume sind betroffen. Oft treten Mazeration, Risse und Erosion hinzu. Der Patient verspürt Juckreiz und Brennen im betroffenen Bereich, ein unangenehmer Geruch geht von den Beinen aus.

Die Hauptsymptome von Pilzen an den Beinen:

  • Verdickung und Rissbildung der Haut an den Fersen;
  • Schuppen am Fuß, zwischen den Fingern;
  • Unbehagen an der Verletzungsstelle;
  • erhöhte Schweißabscheidung;
  • reichliches Peeling;
  • schlechter Geruch.

Die Behandlung eines Pilzes an den Beinen zu Hause hängt von der Art des Dermatophyten ab, der die Haut befallen hat, seiner Lokalisation. Manchmal beginnt der pathologische Prozess an der Fußsohle. Oder es kommt zu einer Ablösung und Rissbildung der Haut im Zwischenraum zwischen dem vorletzten Finger und dem kleinen Finger. Oft besetzt Mykose die Fersen, wo schmerzhafte Risse auftreten.

Patienten mit Diabetes mellitus, übergewichtige Menschen, mit Fußdeformitäten sind für Fußpilz prädisponiert. Erhöht das Mykoserisiko bei Antibiotikabehandlung.

Der Pilz an den Füßen von Menschen mit starker Immunität verläuft oft in gelöschter Form, dann ist ein Peeling vorhanden, aber es gibt keinen starken Juckreiz. Der hyperkeratotische Krankheitsverlauf ist gekennzeichnet durch Juckreiz und Trockenheit, Hautverdickung, zahlreiche Risse, die beim Gehen Schmerzen verursachen. Mit einer anderen Form ist eine Rötung der Interdigitalräume verbunden, wenn sich die Epidermis abblättert, tritt Juckreiz auf.

Behandlung von Pilzen an den Beinen mit Hausmitteln

Vor dem Auftragen eines Präparats werden die Füße mit einem Sodabad gedämpft - 1 EL. l. pro Liter Wasser. Anschließend lässt man die Haut trocknen und trägt ein Hausmittel auf. Die günstigsten Medikamente sind in der Regel nicht in der Anzahl der Antimykotika enthalten, daher gelten sie auch als Alternativmedizin. Jeder Haushalt hat mindestens ein paar Medikamente in der Hausapotheke, die Pilzinfektionen an den Beinen erfolgreich behandeln können.

Kaliumpermanganat oder Kaliumpermanganat ist ein starkes Antiseptikum

Dunkelviolette Kristalle lösen sich in Wasser auf und nehmen eine kirschrote Farbe an. Die Beine werden gut gedämpft und dann mit einer in Kaliumpermanganatlösung getränkten Serviette bedeckt.

Jodtinktur 5% - starke antimikrobielle Flüssigkeit

Wie im vorherigen Fall beseitigt dieses Hausmittel Pilzinfektionen in den frühen Stadien der Krankheit. Vor jeder Anwendung wird empfohlen, benachbarte gesunde Hautpartien der Beine mit Vaseline zu schmieren, damit Jod keine Verbrennungen verursacht.

Borsäure mit Glycerin

Die Substanzen werden vor dem Auftragen auf vorgedämpfte Füße (auf vom Pilz befallene Stellen) gemischt. Dann saubere Baumwollsocken anziehen. Der Behandlungsverlauf dauert mindestens 10 Tage hintereinander, dann müssen Sie eine Pause einlegen.

Salicylsalbe 35% - stark keratolytisch

Das Produkt erweicht und peelt verdickte Haut. Die Salbe wird auf die vom Pilz befallenen Stellen der Füße aufgetragen, dann mit Pergament umwickelt und Socken darüber gezogen. Die Anwendungsdauer beträgt 5-7 Tage.

Teebaumöl

Vorgemischt mit Aloe-Blattsaft (1: 3). Wenden Sie dieses Mittel mindestens zwei Monate lang an. Die Mischung wird zweimal täglich in die betroffenen Stellen an den Beinen eingerieben. Laut Patienten bekämpft Teebaumöl unangenehme Gerüche perfekt und lindert Juckreiz. Ideal für laufende Formulare.

Wie man einen Pilz an den Beinen zu Hause mit Volksheilmitteln behandelt

Traubenessig gegen Pilze

Backpulver, Propolis, Zwiebel und Knoblauch, Essig – das ist nur der Anfang der Liste von Produkten und Substanzen, die zur Behandlung von Hautpilzen eingesetzt werden. Auf der Liste stehen weit verbreitete Volksheilmittel gegen Fußpilz, die in der Küche leicht zu finden und zu Hause anzuwenden sind.

Für manche Zutaten muss man in den Garten oder ins Bienenhaus. Einige verwenden gute Bewertungen als Adjuvans, andere sind berühmt für ihre Wirksamkeit als eigenständige Medikamente.

Alternative Methoden können nur im frühesten Krankheitsstadium, in dem noch keine Symptome bestehen, isoliert eingesetzt werden. Die Schulmedizin kann dabei nur als Ergänzung zur Haupttherapie dienen. Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt, bevor Sie eine der Methoden ausprobieren.

Backpulver oder Natriumbicarbonat

Auf der Haut entsteht ein leicht saures Milieu (pH 5, 5) und neutrale pH-Werte (von 6 bis 7) sind für Mykosen am günstigsten. Die Behandlung von Fußpilz zu Hause wird häufig mit sauer oder alkalisch reagierenden Substanzen durchgeführt, was die idealen Bedingungen für die Entwicklung von Mikroben verletzt. Diese Methode heilt keine schweren Pilzinfektionen, erleichtert aber die Fußpflege und lindert unangenehme Beschwerden. Soda reagiert nur alkalisch, wenn es gelöst ist (Hydrolyse tritt auf). Das Hausmittel wird zur Behandlung von Pilzen bei Kindern eingesetzt.

Die Verwendung von Bicarbonat besteht darin, eine dicke Paste aus 20 g Soda und 5 ml Wasser zu erhalten, die auf die vom Pilz befallenen Füße aufgetragen wird.

Allmählich trocknet die Soda-Aufschlämmung aus, Sie müssen sie nur abschütteln und die Haut mit warmem Wasser abspülen. Den Abschluss des Heimverfahrens bildet die Behandlung der Füße mit Talkumpuder oder Maisstärke. Nützliche Maßnahmen sollten nach Möglichkeit täglich durchgeführt werden - zweimal täglich.

Fruchtessig (Traube, Apfel, Kirsche)

Ein weit verbreitetes Volksheilmittel zur Beseitigung von Pilzen auf der Haut. Anwendungsmethoden zu Hause: Kompressen, Bäder, Schmierung der betroffenen Stellen an den Beinen. Optional: Socken mit Fruchtessig befeuchten und anziehen, und darüber medizinische Überschuhe. Gehen Sie so für ein paar Stunden. Selbstgemachter Essig ist viel reichhaltiger in der Zusammensetzung als kommerziell hergestellter Essig. Ein billiges, im Laden gekauftes Produkt ist synthetische Essigsäure, verdünnt auf 6 oder 9 %.

Propolis-Tinktur (auf Alkohol 70%)

Bienen produzieren eine klebrige Masse aus ätherischen Ölen und Harzen, die auf blühenden Baumknospen gesammelt werden. Im Bienenstock werden mit Hilfe von Enzymen Stoffe verarbeitet, die mit Wachs vermischt werden. Propolis-Bienen schmieren Risse und Waben zum Schutz vor allen Arten von Infektionen. Dunkelbraune Masse mit einem gelben Farbton ist in Wasser schlecht löslich, besser in Alkohol.

Propolis-Tinktur hat eine desinfizierende, antimikrobielle, schmerzlindernde Wirkung. Wischen Sie die pilzbefallenen Hautpartien an den Beinen mit Flüssigkeit ab und machen Sie Kompressen. Es ist wünschenswert, das Werkzeug täglich zu verwenden, nach einer Gebrauchsspur eine Pause einzulegen.

Aprikosenharz

Normalerweise sammelt sich diese Substanz an Stellen an, an denen die Kortikalis geschädigt ist. Die zähflüssige oder glasig-braune Masse wird mit einem scharfen Messer abgeschnitten. Dann bestehen Sie 3 Tage lang auf einem Esslöffel Harz in 200-250 ml Wodka oder Mondschein. Die Tinktur schmiert die vom Pilz befallene Haut der Beine und die abblätternden Nägel. Keratinschuppen werden zuerst weicher und nach 4 Wochen hört ihre Bildung fast auf.

Knoblauch und Zwiebeln - alte Volksheilmittel gegen Pilze an den Beinen

Phytonzide dieser Pflanzen sind schädlich für Mikroben. Die Methode der Anwendung ist sehr einfach - hacken Sie die geschälten Zwiebeln oder Knoblauchzehen, schmieren Sie die Beine mit dem resultierenden Saft und Brei, machen Sie Kompressen. Haut, die nicht vom Pilz befallen ist, sollte mit einer fettenden Creme oder Vaseline geschützt werden.

Kräuterpräparate - ein natürliches und erschwingliches Heilmittel

Apfelbaum gegen Fußpilz

Mit einem Schöllkrautaufguss werden Fußbäder gemacht; Extraktionssalbe in Sonnenblumen- oder Olivenöl wird verwendet, um Risse an den Fersen, Sohlen und zwischen den Fingern zu schmieren. Anwendungsmöglichkeit: Mit kochendem Wasser gedämpfter Grasschleim als Kompresse auf die Fußsohlen auftragen.

Calendula (Ringelblume) ist eines der beliebtesten Kräuter unter den Menschen. Es wird häufig zur Behandlung von Pilzen und anderen Hauterkrankungen eingesetzt. Aus frischen und getrockneten Blüten werden eine Wasser-Alkohol-Tinktur, eine Extraktionssalbe in Pflanzenöl und ein Aufguss hergestellt. Jedes dieser Mittel kann täglich verwendet werden, um von Pilz befallene Füße zu behandeln.

Tinktur oder starker Aufguss 5-10 EL. l. Blumen in einer Tasse mit kochendem Wasser wischen Sie die Haut ab. Extraktionssalbe wird verwendet, um Schuppenbildung an Stellen zu reduzieren, an denen sich der Pilz entwickelt, um die Heilung der Haut an den Beinen zu beschleunigen. Fügen Sie dem Hausmittel Öllösungen der Vitamine A und E aus der Apotheke hinzu. Die Behandlungsdauer für Fußpilz beträgt 4-5 Wochen.

Die Kräutersammlung, die Kamillenblüten, Salbeiblätter, Brennnessel und Minze umfasst, hat antiseptische, entzündungshemmende und heilende Eigenschaften. Rohstoffe werden in gleichen Mengen entnommen, zu Pulver gemahlen und in eine Socke gegossen. Es ist ratsam, dieses Mittel zur Behandlung von Fußpilz abends oder nachts anzuwenden. Socken sollten täglich gewechselt werden, aber Kräuterpulver sollte nicht lange gelagert werden.

Wenn die vorgeschlagenen Methoden zur Entfernung des Pilzes an den Füßen nicht innerhalb von ein oder zwei Monaten die erwarteten Ergebnisse liefern, müssen Sie einen Termin mit einem Dermatologen vereinbaren. Nach der Ernennung von Antimykotika können Sie Ihre bevorzugten Volksheilmittel weiterhin zu Hause anwenden. Es wird empfohlen, Socken in heißem Wasser einzuweichen und zu waschen, Schuhe regelmäßig mit Apotheken-Antiseptika wie Formalin zu desinfizieren. Wir werden Ihnen dankbar sein, wenn unsere Liste durch Ihre einzigartigen Methoden und Rezepte ergänzt wird, die sich durch ihre Verfügbarkeit und Wirksamkeit auszeichnen.