Antimykotische Tropfen für Nägel. Am effektivsten und kostengünstigsten

Tropfen von Nagelpilz

Onychomykose ist eine sehr häufige Erkrankung, die durch einen Pilz verursacht wird. Die Behandlung ist langwierig und mühsam, insbesondere in Fällen, in denen die Therapie nicht rechtzeitig begonnen wurde. In den frühen Stadien der Erkrankung sind nur topische Präparate ausreichend.

Meistens verschreiben Ärzte genau Tropfen aus dem Pilz von Zehennägeln und Händen, da ihre Wirkstoffe tief in die Nagelplatten eindringen können. Deshalb sind sie wirksamer als Salben und Sprays. Sie sind einfach und leicht zu bedienen, wodurch sie eine immense Popularität erlangt haben.

Tropfen gegen Zehennagelpilz: die wichtigsten Vorteile

Die meisten Patienten greifen auf Tropfen zurück, da diese medizinischen Lösungen unglaublich einfach zu verwenden sind. Sie sind in speziellen Flaschen verpackt, die mit einem Spender ausgestattet sind. Dadurch wird die Dosierung genau eingehalten und das Auftragen des Produkts auf die Nägel wird einfacher.

Tropfen zur Behandlung von Nagelpilz

Der Verbrauch von Tropfen ist minimal, da sie punktuell aufgetragen werden, und dementsprechend eignen sich solche Medikamente für diejenigen, die ein billigeres Produkt kaufen möchten.

Wichtig!

Tropfen gegen Nagelpilz sind ausschließlich zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Wirkstoffe gelangen nicht in den Blutkreislauf und beeinflussen daher den Allgemeinzustand des Körpers nicht.

Nagelpilz mit Lösungen zu heilen kann recht schnell und einfach sein.

Dies liegt daran, dass sie folgende Eigenschaften haben:

  • Dringen Sie sofort tief in den Nagel ein;
  • Das Produkt hinterlässt keine Spuren auf der Kleidung;
  • Der Pilz wird durch das tiefe Eindringen des Arzneimittels in die Nägel so schnell wie möglich zerstört;
  • Sie werden in Kombination mit anderen Medikamenten bei fortgeschrittenen Krankheitsstadien eingesetzt. Dadurch wird ein chirurgischer Eingriff oft vermieden;
  • Es gibt eine Reihe von kostengünstigen Lösungen, durch die die Therapie allen Bevölkerungsgruppen zugänglich wird.
Zehennagelpilz wie man mit Tropfen behandelt

Tropfen gegen Pilze: Anwendungsgebiete

Viele Pilzinfektionen, einschließlich Nagelpilz, werden mit antimykotischen Tropfen behandelt. Sie sind in der Lage, durch die freien Kanten in die Struktur des Nagels einzudringen und in die Matrix und das Bett einzudringen.

Wenn Flecken und verdickte Stellen auf den Nagelplatten, Verformungen der Nägel, deren Ablösung und Abbröckeln festgestellt werden, verschreiben Ärzte antimykotische Tropfen.

gelbe nägel mit pilz wie man mit tropfen behandelt

Unter anderen Indikationen für ihre Verwendung können unterschieden werden:

  • Dermatomykose;
  • Candidose;
  • Pityriasis versicolor;
  • Juckreiz, starkes Brennen und Entzündung der Haut im Bereich der Nägel;
  • Das Auftreten von Flecken, Streifen und Rillen auf den Nagelplatten;
  • Hyperthermie, Peeling und Reizung im Bereich zwischen den Fingern oder Zehen.

Kontraindikationen für die Verwendung von Tropfen gegen Zehennagelpilz

Aufgrund der Tatsache, dass Antimykotika Chemikalien enthalten, haben sie eine Reihe von Kontraindikationen. Die Medikamente werden nicht für Personen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber antimykotischen Komponenten sowie für Schwangere und Frauen während der Stillzeit empfohlen. Es ist äußerst selten, dass solche Medikamente Kindern unter 12 Jahren verschrieben werden.

Es ist strengstens verboten, Tropfen für Nägel auf Hautbereiche aufzutragen, die Wunden, Eiterungen oder Blutungen aufweisen. Solche Mittel können zu starkem Juckreiz und Brennen im betroffenen Bereich sowie zu Peeling und Hyperthermie in den umliegenden Hautbereichen führen.

Im Vergleich zu antimykotischen Salben und Cremes haben Tropfen deutlich weniger Kontraindikationen.

Wichtig!

Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung des Pilzes an den Füßen beginnen, kann es zu einer Unterdrückung des Immunsystems und einer Vergiftung des ganzen Körpers kommen. Die Krankheit schreitet schnell voran und kann ohne entsprechende Therapie zur vollständigen Zerstörung der Nägel führen.

Die beliebtesten Mittel gegen Nagelpilz

Einige der Medikamente sind vielen bekannt, aber es gibt andere, billiger, aber nicht weniger wirksam. Um Nagelpilz zu heilen, sollte nicht auf den hohen Preis oder den Namen des Medikaments geachtet werden, sondern auf seine Wirkstoffe. Diese Verbindungen bestimmen, wie schnell die weitere Ausbreitung der Infektion blockiert und der Pilz zerstört wird.

Zu den gebräuchlichsten und wirksamsten Komponenten von Tropfen gehören Fonds auf der Grundlage von:

  • Imidazol;
  • Hydroxypyridon;
  • Naftin;
  • Terbinafin.

Antimykotische Tropfen sind ein wirksames Medikament. Mit seiner Hilfe können Sie die Infektion, die Ihre Nägel getroffen hat, schnell loswerden. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie jedoch den Rat eines Spezialisten einholen. Erst nach einer genauen Diagnose kann er im Einzelfall das wirksamste Medikament verschreiben. Selbstmedikation kann zu einer Reihe von unerwünschten Folgen führen.